Ordensmatinee

Mit der traditionellen Ordensmatinee eröffnet der PNC die fünfte Jahreszeit.Die erste Matinee wurde 1984 von Präsident Heinz Groß eingeläutet. Für die bevorstehende Kampagne wurde ein besonderer Jahresorden kreiert, den man den befreundeten Karnevalsgesellschaften, politischen und kirchlichen Vertretern, örtlichen Vereinsvertretern, Aktiven, Freunden und Helfern vorstellte. An die Gäste wurde der Orden von den Damen der Garde mit einem Küsschen überreicht. Umrahmt wurde die Matinee durch Musik, Gesang und Tanz, wozu es 150 Liter Freibier und 100 Brezeln gab. Bis heute findet die Matinee jedes Jahr immer am zweiten Sonntag im Januar im Gasthaus Anker statt und bildet den Auftakt zur Kampagne. Mit einem dreifach „donnernden Helau“ startet PNC Präsident Dirk Süss schwungvoll in die neue Kampagne. Nach den verdienten Vereinsehrungen wird der neue Jahresorden vorgestellt und an die zahlreichen Gäste verliehen. Die Altrheinjoder stellen den neuen Faschingsschlager vor und sorgen für die richtige Stimmung beim Publikum. Nach dem offiziellen Teil wird bis in den späten Nachmittag gesungen, geschunkelt und auf die neue Kampagne angestoßen.